Spätsommer auf dem Land

Spätsommer – die fünfte Jahreszeit

Anfang August kommt ein Moment, an dem man morgens ins Freie tritt und bemerkt, dass die Sonne so scheint wie die Wochen zuvor, aber ihre volle Kraft den Zenit schon überschritten hat. Dann ist Spätsommer, eine spezielle Zeit im Jahr. Die große Aufladung, die über den Frühling mit dem starken Anschub des Wachstums der Pflanzen und den Sommer mit der geballten Sonnenkraft eine unglaubliche Menge Energie auf die Erde gebracht hat, zieht sich nun nach Wochen des Anstiegs zum ersten mal wieder zurück.

R0013899

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies ist eine Zeit, in der man zum Aufatmen und Innehalten kommt. Man spürt, dass nach den ausgelassenen Aktivitäten des Sommers nun eine Zeit der Sammlung bevorsteht. In dem man mehr zur Ruhe kommt, entfaltet sich die Freude über das Erlebte erst richtig.  Süße Wurzelgemüse und Sommerkürbisse kombiniert mit ruhigeren und von Dauer längeren Kochstilen (z.B. Nishime-Gerichte siehe Standardrezepte) unterstützen uns in der Sammlung der Energie in unserer Körpermitte.

M_Gesundheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Organkreislauf nach fernöstlichem Verständnis, Quelle Michio Kushi, das Große Buch der Makrobiotik

Im Organkreislauf nach dem fernöstlichen Verständnis ist diese Zeit den Organen Milz, Bauchspeicheldrüse und Magen zugeordnet. Nach der Fünf- Elemente- Lehre entspricht dies dem Erd-Element. Die reifen Gemüse dieser Zeit mit ihrer angesammelten Süße unterstützen die Regeneration der Bauchspeicheldrüse ganz natürlich.

Man sagt auch, dass der Herbst dazu dient, die Energien für das nächste Lebensjahr zu sammeln. Und wir persönlich, haben festgestellt, dass in den Jahren wo wir uns in Ruhe und Sorgfalt dieser Aufgabe widmen konnten, dies im kommenden Jahr zu spüren war. Ich wünsche Ihnen allen viel Freude und Erkenntnis bei der Sammlung der Energien in dieser goldenen Zeit.