Buchweizen- Dinkelwaffeln mit heißen Kirschen

Buchweizen- Dinkelwaffeln mit heißen Kirschen

Wunderbare Waffeln aus Buchweizen- und Dinkelmehl lassen sich mit einem Rezept von Aveline Kushi herstellen. In Ihrem großen Kochbuch der makrobiotischen Küche (Verlag Ost-West Bund 1987) ist unter Buchweizen Pfannekuchen mit Erdbeer-Kuzusoße (Seite 147) ein Teig angegeben, der sich sehr gut zum Waffeln backen eignet.

Der Teig besteht aus Buchweizenmehl und 1050er Dinkelmehl zu gleichen Teilen. Dazu kommen 2 EL Sesamöl, Amasake soviel wie gewünscht und eine Prise Meersalz. Die Zutaten werden mit Wasser zu einem nicht zu flüssigen Teig angerührt.

Makrobiotik Waffeln 3

Kirschen aus dem Glas kann man mit Reismalz und einer Prise Meersalz verfeinern. Im Topf mit etwas Kirsch- und Apfelsaft erhitzt, werden sie dann mit Kuzu-Stärke angedickt.  Hierzu etwa 2-3-TL Kuzu in etwas kaltem Wasser auflösen und unter Rühren zugeben, so dass die Soße andickt.

Auch geeignet als ´Aufstrich´ ist ein Nussmalz aus dem Bioladen oder einfacher Reissirup bzw. Reismalz.

Guten Appetit!