Buchweizen-Gemüse-Pfannekuchen

Buchweizen-Gemüse-Pfannekuchen

Dieser Buchweizenpfannekuchen ist ein tolles ´jetzt aber ganz schnell´ Gericht. Im Allgemeinen wird viel und lange in der makrobiotischen Küche zubereitet. Hier ist man ganz schnell am Ziel und er schmeckt unglaublich gut!

Buchweizenmehl (gekauft oder selbst gemahlen) mit Wasser anrühren, etwas dicker als für einen normalen Pfannekuchen. Karotte oder Süßkartoffel fein reiben, Frühlingszwiebel oder Lauch ganz fein schneiden, beides zum Teig geben. Mit Shoyu (Sojasoße) oder Ume-SU würzen. Es kann auch etwas Senf zugegeben werden.

Eine Pfanne erhitzen, in die heiße Pfanne Bratöl oder Sesamöl geben und die Pfannekuchen golden braten.

Zerfällt er beim Braten, ist der Teig zu dünnflüssig, oder die Pfanne nicht antihaftend genug.

Öl ist Bestandteil des Gerichts, gutes Öl nehmen und nicht sparen, wenn man es verträgt. Wir lieben hier ungeröstetes Sesamöl zu verwenden, des Geschmacks wegen.

Gut passend zu diesem Pfannekuchen sind gekochte Bohnen oder Linsen und ein Salat.

Guten Appetit!

Buchweizenpfannekuchen-mit-Linsen